Niedersachen klar Logo

Die Abteilung Lüneburg

Abteilung Lüneburg
JVA Uelzen Abteilung Lüneburg

Abteilung Lüneburg
VA I- Am Markt

Die Abteilung Lüneburg wurde 1936 als Landgerichtsgefängnis erbaut und war seit 1974 eine selbstständige Justizvollzugsanstalt. Seit dem 01. Mai 1983 wurde sie um die offene Abteilung Am Brockwinkler Weg erweitert. Seit dem 01. Februar 2002 ist die JVA Lüneburg der JVA Uelzen angegliedert. Die Abteilung Lüneburg, die über 55 Haftplätze verfügt, ist zuständig für den Vollzug der Untersuchungshaft an männlichen erwachsenen Inhaftierten aus den Amtsgerichtsbezirken Lüneburg, Soltau und Winsen/Luhe. Bedingt durch die Untersuchungshaft besteht ein ständiger Wechsel der Inhaftierten. Die Fluktuation liegt derzeit bei etwa 450 Gefangenen pro Jahr.

Justizvollzugsanstalt Uelzen Abteilung Lüneburg
Am Markt 7c
21335 Lüneburg
Telefon: 04131/202 900
Telefax: 04131/202 921

Brockwinkler Weg
Abt. Brockwinkler Weg

Abteilung Lüneburg
VA II- Am Brockwinkler Weg

In der Abteilung des offenen Vollzuges befinden sich 23 Haftplätze. Freiheitsstrafen (Erstvollzug), Ersatzfreiheitsstrafen, Ordnungs-, Sicherungs-, Zwangs- und Erzwingungshaft bis zu 2 Jahren Vollzugsdauer werden dort vollstreckt. Die Entlassung kann intensiv vorbereitet werden und es besteht im Einzelfall die Möglichkeit, den noch vorhandenen Arbeitspatz durch einen Einsatz im Wege des Freiganges zu erhalten bzw. sich bereits in Haft eine Arbeitsstelle zu suchen.

Justizvollzugsanstalt Uelzen Abteilung Lüneburg
Brockwinkler Weg 71
21339 Lüneburg
Telefon: 04131/ 6050 18

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln