Niedersachen klar Logo

Datenschutzerklärung

Justizvollzugsanstalt Uelzen

Wenn Sie über das Kontaktformular der Internet-Seite, über Email oder Post Kontakt zu uns aufnehmen, so werden Ihre Daten in der JVA Uelzen weiterverarbeitet und gespeichert. Diese Verarbeitung personenbezogener Daten unterliegt dem Datenschutz gemäß Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO). Im Folgenden sind die dafür geltenden Regeln des Datenschutzes erläutert:

Angaben zu den Verantwortlichen im Sinne der DSGVO

Angaben zum Verantwortlichen

Justizvollzugsanstalt Uelzen
Breidenbeck 15
29525 Uelzen

0581 - 802 0

jvue-poststelle-uelzen@justiz.niedersachsen.de

Angaben zur Vertreterin des Verantwortlichen

Ltd. Psychologiedirektorin Sabine Hamann

Anstaltsleiterin

Breidenbeck 15
29525 Uelzen

0581 - 802 101

Email: sabine.hamann@justiz.niedersachsen.de

Angaben zur Vertreterin des Verantwortlichen

Ltd. Psychologiedirektorin Sabine Hamann

Anstaltsleiterin

Breidenbeck 15
29525 Uelzen

0581 - 802 101

Email: sabine.hamann@justiz.niedersachsen.de

Angaben zur Person des Datenschutzbeauftragten

Rat im JVD Helmut Lübbehüsen

Breidenbeck 15
29525 Uelzen

0581 - 802 208

Email: jvue-datenschutzbeauftragter@justiz.niedersachsen.de

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die von Ihnen mitgeteilt werden oder die von uns aus öffentlich zugänglichen Quellen zulässigerweise gewonnen bzw. von anderen Behörden übermittelt werden. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, soweit dies für unsere Aufgabenerfüllung erforderlich ist.

Datenlöschung und Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn ein Verwaltungsvorgang eingeleitet wird. Dann gelten die Aufbewahrungsfristen für die Aktenführung.

Für die Aufbewahrung Ihrer Daten (sämtliche Bestandteile oder Anlagen der Papierakte) gelten die Aufbewahrungsbestimmungen.

Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die von Ihnen mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Datenschutzrechte

Um personenbezogene Daten wirksam zu schützen, gewährt das Datenschutzrecht eine Reihe von Rechten, die gegenüber uns – der unter Ziffer 1. benannten verantwortlichen Stelle – geltend gemacht werden können:

  • Recht auf Auskunft: Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob wir von Ihnen personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie Anspruch auf weitere Informationen (z.B. Verarbeitungszwecke, Herkunft, Empfänger, Dauer der Datenspeicherung etc.).
  • Recht auf Berichtigung: Bei Unrichtigkeit bzw. Unvollständigkeit der personenbezogenen Daten haben Sie das Recht, die Berichtigung bzw. Vervollständigung zu verlangen.
  • Recht auf Löschung: Sie können die Löschung Ihrer Daten verlangen, insbesondere dann, wenn diese zu dem Zweck, zu dem sie ursprünglich erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind oder Sie die dazu erteilte Einwilligung widerrufen haben.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: In bestimmten Fällen haben Sie die Möglichkeit, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, z.B. wenn wir Ihre Daten nicht mehr länger, Sie diese jedoch zur Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen noch benötigen oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung gegenüber Ihren Interessen überwiegen

Widerruf der Einwilligung

Haben Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegeben, können Sie die Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf wirkt dabei erst für die Zukunft. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Die vorgenannten Rechte stehen in einem Verfahren unter dem Vorbehalt der jeweils geltenden Rechtsgrundlage, die zur Sicherung einer sachgerechten Verfahrensdurchführung und im Interesse der Verfahrensbeteiligten besondere Regelungen und Einschränkungen vorsehen können.

Recht auf Widerspruch gemäß Artikel 21 DSGVO

Sie haben grundsätzlich ein allgemeines Widerspruchsrecht gegen eine an sich rechtmäßige Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Sobald Sie Widerspruch eingelegt haben, dürfen wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, es liegen zwingende schutzwürdige Gründe vor. Ein zwingender Grund kann sich insbesondere aus Gesetzen ergeben, die der Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen oder uns zur fortgesetzten Verarbeitung anhalten, beispielsweise gesetzliche Aufbewahrungsfristen oder andere besondere gesetzliche Regelungen.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln